Test: Tagoria – kostenloses Browserspiel

Tagoria ist ein kostenloses Browser-Spiel aus dem Hause GameArt Studios. Hier würde ich jetzt eigentlich die Hintergrundgeschichte erzählen, wenn es denn eine gäbe. Die fehlt aber gänzlich. Bei Browserspielen bin ich bei dem Punkt nicht anspruchsvoll, aber einen kleinen Gut-gegen-Böse-Kampf wie bei Knight Fight hätten sich die Entwickler ruhig ausdenken dürfen.

Optik und Verbindungsqualität

Optisch sieht Tagoria eher mittelmäßig aus. Das Spielfenster an sich ist recht schön, aber zu klein für einen hochauflösenden Bildschirm. So ist mein halbes Browser-Fenster schwarz, was recht störend ist. Dafür ist die Verbindung zu den Servern recht stabil und schnell hergestellt. Auch mit einem Handy lädt die Seite recht schnell; mobile Zocker kommen also auch auf ihre Kosten. Eine iPhone-App oder Android-App fehlt aber leider.

 

Spielprinzip

Das Spielprinzip von Tagoria ist schnell erklärt. Entweder, man kämpft im Gebirge gegen Monster oder fordert andere Spieler heraus. Dabei geht es darum, möglichst viel Bernsteine zu bekommen, um den Charakter in den Punkten Ausrüstung und Fertigkeiten zu verbessern. Wer will, kann auch einer Horde beitreten und gegen andere Horden kämpfen. Eine Besonderheit im Kampfsystem ist der Druide: Bei ihm kann man auch Missionen starten. Die haben aber auch nur einen sehr dürftigen Hintergrund und eine schwache Belohnung, werden also entsprechend auch schnell eintönig. Letztendlich geht es auch hier nur darum, seinen Charakter zu verbessern.

Wenn man mal nicht selbst auf Raubzügen ist, hält man sich in der Höhle auf. Die gibt einem zusätzlichen Schutz. Wer will, kann sie auch weiter ausbauen und so den Verteidigungsbonus erhöhen. Viele Möglichkeiten, um den Charakter individuell zu gestalten, gibt es aber nicht. Das ist etwas Schade – hier geht Potential verloren!

Premium-Inhalte

Generell sind Premium-Inhalte häufig zu finden. Die reinen Premium-Vorteile sind dabei, mal abgesehen von der Shoutbox, akzeptabel und bringen keine großen Vorteile gegenüber nicht-zahlenden Spielern. Einige zusätzliche Inhalte sind auch dabei. So kann man einen Leibwächter kaufen, der die Verteidigung während aller Kämpfe um 25% erhöht. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich auch Bernsteine kaufen. Für 1000 Steinchen zahlt man rund vier Euro. Das ist recht teuer. Auf der anderen Seite kann man sich für Bernsteine Trainings-Punkte für die Fertigkeiten kaufen. Wer also bereit ist zu zahlen, hat sehr früh einen übermächtigen Recken erstellt. Wirklich fair ist das aber nicht.

 Schreiben mit anderen Spielern

Um mit anderen Spielern zu schreiben kann man das Forum oder die Shoutbox nutzen. Für das Tagoria-Forum ist leider eine seperate Registrierung notwendig; mit dem normalen Spielkonto kann man sich nicht anmelden. Optisch ist das Forum recht gut gelungen, die Struktur der Bereiche gibt die nötige Übersicht. Was sehr ärgerlich ist: Man kann weder Foren-Administratoren noch Moderatoren im Forum anschreiben. Fragen bezüglich der Foren-Regeln kann man also nicht an die Offiziellen stellen.

Eine Shoutbox ist quasi eine Chat-Box, die sich nicht automatisch aktualisiert. In Tagoria gibt es pro Welt eine Shoutbox. Das ist an sich eine gute Idee. Schlecht ist aber, dass nur Premium-Kunden in den Genuss der Shoutbox kommen. In meinen Augen ist das unnötig, zumal man die ersten sieben Tage kostenlos Premium zur Verfügung hat und sich recht schnell daran gewöhnt, Fragen in der Shoutbox stellen zu können.

Fazit

Tagoria ist ein ganz nettes Spiel. Was ich vermisse ist vor allem eine Hintergrundgeschichte, wenigstens eine kleine Orientierung, um was es geht, würde reichen. Auch die Optik könnte etwas verbessert werden. Die Premium-Inhalte sind zwar grundsätzlich gut, aber teilweise auch übertrieben. Eine Shoutbox hinzuzufügen ist eine gute Idee, aber wieso muss man für die dann bezahlen? Das klingt für mich eher nach Geldgier als nach sinnvollen Gebühren. Dafür ist das Hordensystem recht gut, eine mobile Nutzung problemlos möglich und der Spieleinstieg geht leicht von der Hand. Für Einsteiger in die Welt der Browser-Spiele ist Tagoria gut geeignet, erfahrene Zocker bleiben dem Titel lieber fern.

Wertung: 71%

Du kannst ein Kommentar hinterlassen, oder mache einen Trackback von deinem eigenen Blog.

Neuen Kommentar hinzufügen