Microsoft feiert „Tod“ von IE6 – Google Chrome gewinnt Marktanteile

Microsoft feiert den Tod der Version 6 des Internet Explorers. Mittlerweile nutzen in den USA nur noch 1% aller Surfer den veralteten Browser. Weltweit gesehen sind aber noch nicht ganz so viele Nutzer auf eine neuer Version des Internet Explorers oder auf einen anderen Anbieter umgestiegen: Noch 7,7% nutzen IE6 insgesamt, besagen die Statistiken auf ie6countdown.com.

Jetzt stellt sich die Frage: Wie viele ehemalige Internet Explorer 6-Nutzer sind überhaupt Microsoft treu geblieben? Laut StatCounter ist im letzten Jahr der Marktanteil des Internet Explorers von 48% auf 39% gefallen. Auch Firefox liegt nur noch bei einem Marktanteil von 25%. Großer Gewinner ist Google. Der Suchmaschinen-Gigant konnte mit Chrome satte 13 Prozentpunkte gutmachen konnte. Damit zieht Chrome an Firefox vorbei und verringert den Abstand zum Internet Explorer. Wir sind gespannt, ob Google auch in diesem Jahr weiter Boden gut machen kann.

Chrome gewinnt, Firefox und Internet Explorer machen Verluste

Die Grafik zeigt deutlich: Chrome holt auf

Du kannst ein Kommentar hinterlassen, oder mache einen Trackback von deinem eigenen Blog.

Neuen Kommentar hinzufügen